Are you sure you want to delete this item? Are you sure you want to delete these 0 items?

Download

Oops! Something went wrong! It doesn't appear to have affected your data. Please notify your system administrator if the problem persists. Access denied
Your session was expired. Page will be reloaded.

Processing...

Your assets are ready. If the download does not start automatically, click Download.

Add assets to album

  • Doktorarbeit - Starte deine Karriere am KIT - Experiment
    W. Müller
    kosmologische Modelle
    Tritiumquelle
    Simulationen
    Neutrinowage
    Neutrinomasse
    Masterarbeit
    Masterand
    Marco Deffert
    Kosmologie
    Kontrollraum
    Karlsruher Tritium Neutrino Experiment
    KATRIN
    Hauptspektrometer
    Guido Drexlin
    Fortsetzung der Masterarbeit
    Experiment steuern
    Doktorand
    Astroteilchenphysik
    Ideen
    Hand anlegen
    Hardwarearbeit
    abwechslungsreich
    Neutrinophysik
    Neutrinomassenforschung
    international
    weltweit
    Kollaboration
  • Masterarbeit - Starte deine Karriere am KIT - Experiment
    W. Müller
    vielfältige Arbeit
    stabile Hochspannung
    Tritiumquelle
    Referenzquellen
    Physikstudium
    Neutrinowage
    Kollaboration
    Karlsruher Tritium Neutrino Experiment
    Kalibrierung
    KATRIN
    Hochspannungsmessung
    Hochspannung
    Hauptspektrometer
    Handwerkliche Arbeit
    Guido Drexlin
    Großforschungsbereich
    Datenanalyse
    Caroline Rodenbeck
    AGP-Vorlesung
    international
    Analyseworkshop
    Hochspannungsüberwachung
  • Bachelorarbeit - Starte deine Karriere am KIT - Experiment
    W. Müller
    wissenschaftliches Arbeiten
    wissenschaftlicher Austausch
    internationale Kontakte
    automatisierte Vermessung
    automatisierte Magnetfeldvermessung
    University of Washington
    Tritiumquelle
    Spektrometerhalle
    Simulation
    Raphael Ostertag
    Physikstudent
    Orientierungsphase
    Neutrinowage
    Neutrinomasse
    Messungen
    Magnetic Sensor System
    Magnetfeldmessung
    Magnetfeld
    Karlsruher Tritium Neutrino Experiment
    KATRIN
    Hauptspektrometer
    Großexperiment
    Nachbeschleunigerelektrode
    Hochspannungsfestigkeit
  • Maßarbeit - das KATRIN Hauptspektrometer
    J. Wolf
    Neutrino
    Elektronen
    radioaktiver Zerfall
    Neutrinomasse
    Hauptspektrometer
    Magnetfelder
    Energiespektrum
    Elektrodensystem
    Tritiumquelle
    Vakuumbedingungen
    Vakuum
    kosmische Strahlung
    Radioaktivität
    Pumpsystem
    Turbomolekularpumpen
    Getterpumpen
    Gettermaterial
    Das KATRIN Hauptspektrometer Was hält die Welt im Innersten zusammen? Das KATRIN Experiment am Karlsruher Institut für Technologie kann helfen, diese Frage zu beantworten. Es soll die Masse des leichtesten Elementarteilchens im Universum, das Neutrino, messen. Das Herzstück dieser „Neutrinowaage“ ist das Hauptspektrometer, ein 24 m langer Ultra-hoch-vakuumtank mit einem Durchmesser von 10 m.
  • Der Demonstrator ein zentraler Baustein im KATRIN Projekt
    W. Müller
    G. Drexlin
    kryotechnische Stabilität
    fensterlosen Tritiumquelle
    Tritiumquelle
    Tritium
    Traverse
    Transport
    Spektrometertank
    Rampe des Tritiumlabors
    Pressluft
    Masse des Neutrinos
    Luftkissen
    Kryotechnik
    Kryo-Weltrekord
    KATRIN
    Elektronen
    Campus Nord
    Bauteil
    WGTS
    In der fensterlosen Tritiumquelle wird später der Betastrahler Tritium, ein Wasserstoffisotop zirkuliert und während Pumpen und Kryofallen verhindern, dass das Tritium zum Spektrometertank vordringt. Dies dürfen nur die Elektronen aus dem Tritium Zerfall, da sich nur so die Neutrinomasse messen lässt. Dieser vorläufige Aufbau der Tritiumquelle wird von den Wissenschaftlern als „Demonstrator“ bezeichnet.