Are you sure you want to delete this item? Are you sure you want to delete these 0 items?

Share

Download

Oops! Something went wrong! It doesn't appear to have affected your data. Please notify your system administrator if the problem persists. Access denied
Your session was expired. Page will be reloaded.

Processing...

Your assets are ready. If the download does not start automatically, click Download.

Add assets to album

Eröffnung Forschungsfabrik

  • KIT-Logo im Casino
    KIT-Logo
    Logo
    KIT
    Karlsruher Institut für Technologie
    Casino
    Campus Nord
    CN
    Tablet
    iPad
    Kommunikation
    Digital
    Cafeteria
    Exstra18
    weiß
    schwarz
    KIT-Logo im Casino © copyright by Karlsruher Institut für Technologie Allgemeine Services - Crossmedia Abdruck honorarfrei im redaktionellen Bereich Belegexemplar erbeten
  • Karlsruher Forschungsfabrik
    wbk
    industriell
    digital
    Winfried Kretschmann
    Transfer
    Theresia Bauer
    Professor Jürgen Beyerer
    Professor Frank Henning
    Professor Dr.-Ing. Holger Hanselka
    Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer
    Produktionsprozess
    Karlsruher Forschungsfabrik
    KIT
    KI
    Industrie
    IOSB
    ICT
    Forschungsfabrik
    Feier
    Eröffnungsfeier
    Eröffnung
    Entwicklungs- und Demonstrationszentrum
    Dr. Raoul Klingner
    Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut
    Dr. Frank Mentrup
    Digitalisierung
    Demonstrationszentrum
    Campus Ost
    Robotik
    Karlsruher Forschungsfabrik: Produktionsprozesse schnell industrialisieren Feierliche Eröffnung des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums am KIT Campus Ost v.l.n.r. Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, Professor Dr.-Ing. habil. Jürgen Beyerer, Leiter des Fraunhofer IOSB, Winfried Kretschmann, Ministerpräsident, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer, KIT-wbk, Professor Dr.-Ing. Holger Hanselka, Präsident des KIT, Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Professor Frank Henning, Leiter des Fraunhofer ICT, Prof. Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister, Prof. Dr. Raoul Klingner, Direktor Forschung der Fraunhofer-Gesellschaft Theoretisches Wissen schnell in profitable industrielle Anwendungen und Dienstleistungen zu transferieren: Unter diesem Leitbild forschen das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinsam in der Karlsruher Forschungsfabrik am Campus Ost des KIT. Die Digitalisierung der Produktion sowie die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz stehen dabei im Fokus der Forschungsarbeiten, die auf engen Kooperationen mit Industriepartnern basieren. Den Neubau des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums haben die Partner heute (28.03.2022) zusammen mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut sowie rund 400 Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Industrie eröffnet. In der Karlsruher Forschungsfabrik verfolgen das wbk Institut für Produktionstechnik des KIT, das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB und das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT das gemeinsame Ziel, Produktionsprozesse schnell zu industrialisieren – von der erkenntnisorientierten Grundlagenforschung über die praxisnahe Optimierung und Industrialisierung in Verbundforschungsprojekten bis zum Transfer in die wirtschaftliche Nutzung am Standort Baden-Württemberg. © copyright by Karlsruher Institut für Technologie Allgemeine Services - Crossmedia Abdruck honorarfrei im redaktionellen Bereich Belegexemplar erbeten
  • Karlsruher Forschungsfabrik
    wbk
    industriell
    digital
    Winfried Kretschmann
    Transfer
    Theresia Bauer
    Professor Jürgen Beyerer
    Professor Frank Henning
    Professor Dr.-Ing. Holger Hanselka
    Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer
    Produktionsprozess
    Karlsruher Forschungsfabrik
    KIT
    KI
    Industrie
    IOSB
    ICT
    Forschungsfabrik
    Feier
    Eröffnungsfeier
    Eröffnung
    Entwicklungs- und Demonstrationszentrum
    Dr. Raoul Klingner
    Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut
    Dr. Frank Mentrup
    Digitalisierung
    Demonstrationszentrum
    Campus Ost
    Robotik
    Karlsruher Forschungsfabrik: Produktionsprozesse schnell industrialisieren Feierliche Eröffnung des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums am KIT Campus Ost v.l.n.r. Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, Professor Dr.-Ing. habil. Jürgen Beyerer, Leiter des Fraunhofer IOSB, Winfried Kretschmann, Ministerpräsident, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer, KIT-wbk, Professor Dr.-Ing. Holger Hanselka, Präsident des KIT, Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Professor Frank Henning, Leiter des Fraunhofer ICT, Prof. Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister, Dr. Raoul Klingner, Direktor Forschung der Fraunhofer-Gesellschaft Theoretisches Wissen schnell in profitable industrielle Anwendungen und Dienstleistungen zu transferieren: Unter diesem Leitbild forschen das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinsam in der Karlsruher Forschungsfabrik am Campus Ost des KIT. Die Digitalisierung der Produktion sowie die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz stehen dabei im Fokus der Forschungsarbeiten, die auf engen Kooperationen mit Industriepartnern basieren. Den Neubau des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums haben die Partner heute (28.03.2022) zusammen mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut sowie rund 400 Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Industrie eröffnet. In der Karlsruher Forschungsfabrik verfolgen das wbk Institut für Produktionstechnik des KIT, das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB und das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT das gemeinsame Ziel, Produktionsprozesse schnell zu industrialisieren – von der erkenntnisorientierten Grundlagenforschung über die praxisnahe Optimierung und Industrialisierung in Verbundforschungsprojekten bis zum Transfer in die wirtschaftliche Nutzung am Standort Baden-Württemberg. © copyright by Karlsruher Institut für Technologie Allgemeine Services - Crossmedia Abdruck honorarfrei im redaktionellen Bereich Belegexemplar erbeten
  • Karlsruher Forschungsfabrik
    wbk
    industriell
    digital
    Transfer
    Präsident
    Produktionsprozess
    Karlsruher Forschungsfabrik
    KI
    Industrie
    IOSB
    ICT
    Holger Hanselka
    Forschungsfabrik
    Feier
    Eröffnungsfeier
    Eröffnung
    Entwicklungs- und Demonstrationszentrum
    Digitalisierung
    Demonstrationszentrum
    Campus Ost
    Robotik
    Karlsruher Forschungsfabrik: Produktionsprozesse schnell industrialisieren Feierliche Eröffnung des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums am KIT Campus Ost Begrüßung durch Prof. Holger Hanselka, Präsident des KIT Theoretisches Wissen schnell in profitable industrielle Anwendungen und Dienstleistungen zu transferieren: Unter diesem Leitbild forschen das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinsam in der Karlsruher Forschungsfabrik am Campus Ost des KIT. Die Digitalisierung der Produktion sowie die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz stehen dabei im Fokus der Forschungsarbeiten, die auf engen Kooperationen mit Industriepartnern basieren. Den Neubau des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums haben die Partner heute (28.03.2022) zusammen mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut sowie rund 400 Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Industrie eröffnet. In der Karlsruher Forschungsfabrik verfolgen das wbk Institut für Produktionstechnik des KIT, das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB und das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT das gemeinsame Ziel, Produktionsprozesse schnell zu industrialisieren – von der erkenntnisorientierten Grundlagenforschung über die praxisnahe Optimierung und Industrialisierung in Verbundforschungsprojekten bis zum Transfer in die wirtschaftliche Nutzung am Standort Baden-Württemberg. © copyright by Karlsruher Institut für Technologie Allgemeine Services - Crossmedia Abdruck honorarfrei im redaktionellen Bereich Belegexemplar erbeten
  • Karlsruher Forschungsfabrik
    wbk
    industriell
    digital
    Transfer
    Produktionsprozess
    Karlsruher Forschungsfabrik
    KI
    Industrie
    IOSB
    ICT
    Forschungsfabrik
    Feier
    Eröffnungsfeier
    Eröffnung
    Entwicklungs- und Demonstrationszentrum
    Digitalisierung
    Demonstrationszentrum
    Campus Ost
    Robotik
    Karlsruher Forschungsfabrik: Produktionsprozesse schnell industrialisieren Feierliche Eröffnung des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums am KIT Campus Ost Theoretisches Wissen schnell in profitable industrielle Anwendungen und Dienstleistungen zu transferieren: Unter diesem Leitbild forschen das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinsam in der Karlsruher Forschungsfabrik am Campus Ost des KIT. Die Digitalisierung der Produktion sowie die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz stehen dabei im Fokus der Forschungsarbeiten, die auf engen Kooperationen mit Industriepartnern basieren. Den Neubau des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums haben die Partner heute (28.03.2022) zusammen mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut sowie rund 400 Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Industrie eröffnet. In der Karlsruher Forschungsfabrik verfolgen das wbk Institut für Produktionstechnik des KIT, das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB und das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT das gemeinsame Ziel, Produktionsprozesse schnell zu industrialisieren – von der erkenntnisorientierten Grundlagenforschung über die praxisnahe Optimierung und Industrialisierung in Verbundforschungsprojekten bis zum Transfer in die wirtschaftliche Nutzung am Standort Baden-Württemberg. © copyright by Karlsruher Institut für Technologie Allgemeine Services - Crossmedia Abdruck honorarfrei im redaktionellen Bereich Belegexemplar erbeten
  • Karlsruher Forschungsfabrik
    wbk
    industriell
    digital
    Winfried Kretschmann
    Transfer
    Produktionsprozess
    Ministerpräsident
    Karlsruher Forschungsfabrik
    KI
    Industrie
    IOSB
    ICT
    Forschungsfabrik
    Feier
    Eröffnungsfeier
    Eröffnung
    Entwicklungs- und Demonstrationszentrum
    Digitalisierung
    Demonstrationszentrum
    Campus Ost
    Robotik
    Karlsruher Forschungsfabrik: Produktionsprozesse schnell industrialisieren Feierliche Eröffnung des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums am KIT Campus Ost Grußwort Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg Theoretisches Wissen schnell in profitable industrielle Anwendungen und Dienstleistungen zu transferieren: Unter diesem Leitbild forschen das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinsam in der Karlsruher Forschungsfabrik am Campus Ost des KIT. Die Digitalisierung der Produktion sowie die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz stehen dabei im Fokus der Forschungsarbeiten, die auf engen Kooperationen mit Industriepartnern basieren. Den Neubau des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums haben die Partner heute (28.03.2022) zusammen mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut sowie rund 400 Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Industrie eröffnet. In der Karlsruher Forschungsfabrik verfolgen das wbk Institut für Produktionstechnik des KIT, das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB und das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT das gemeinsame Ziel, Produktionsprozesse schnell zu industrialisieren – von der erkenntnisorientierten Grundlagenforschung über die praxisnahe Optimierung und Industrialisierung in Verbundforschungsprojekten bis zum Transfer in die wirtschaftliche Nutzung am Standort Baden-Württemberg. © copyright by Karlsruher Institut für Technologie Allgemeine Services - Crossmedia Abdruck honorarfrei im redaktionellen Bereich Belegexemplar erbeten
  • Karlsruher Forschungsfabrik
    wbk
    industriell
    digital
    Winfried Kretschmann
    Transfer
    Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer
    Produktionsprozess
    Karlsruher Forschungsfabrik
    KI
    Industrie
    IOSB
    ICT
    Forschungsfabrik
    Feier
    Eröffnungsfeier
    Eröffnung
    Entwicklungs- und Demonstrationszentrum
    Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut
    Digitalisierung
    Demonstrationszentrum
    Campus Ost
    Robotik
    Karlsruher Forschungsfabrik: Produktionsprozesse schnell industrialisieren Feierliche Eröffnung des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums am KIT Campus Ost Im Vordergrund v.l.n.r. Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer, KIT-wbk, Winfried Kretschmann, Ministerpräsident, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Theoretisches Wissen schnell in profitable industrielle Anwendungen und Dienstleistungen zu transferieren: Unter diesem Leitbild forschen das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinsam in der Karlsruher Forschungsfabrik am Campus Ost des KIT. Die Digitalisierung der Produktion sowie die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz stehen dabei im Fokus der Forschungsarbeiten, die auf engen Kooperationen mit Industriepartnern basieren. Den Neubau des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums haben die Partner heute (28.03.2022) zusammen mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut sowie rund 400 Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Industrie eröffnet. In der Karlsruher Forschungsfabrik verfolgen das wbk Institut für Produktionstechnik des KIT, das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB und das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT das gemeinsame Ziel, Produktionsprozesse schnell zu industrialisieren – von der erkenntnisorientierten Grundlagenforschung über die praxisnahe Optimierung und Industrialisierung in Verbundforschungsprojekten bis zum Transfer in die wirtschaftliche Nutzung am Standort Baden-Württemberg. © copyright by Karlsruher Institut für Technologie Allgemeine Services - Crossmedia Abdruck honorarfrei im redaktionellen Bereich Belegexemplar erbeten
  • Karlsruher Forschungsfabrik
    wbk
    industriell
    digital
    Transfer
    Produktionsprozess
    Karlsruher Forschungsfabrik
    KI
    Industrie
    IOSB
    ICT
    Forschungsfabrik
    Feier
    Eröffnungsfeier
    Eröffnung
    Entwicklungs- und Demonstrationszentrum
    Digitalisierung
    Demonstrationszentrum
    Campus Ost
    Robotik
    Karlsruher Forschungsfabrik: Produktionsprozesse schnell industrialisieren Feierliche Eröffnung des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums am KIT Campus Ost Im Vordergrund v.l.n.r. Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer, KIT-wbk, Professor Dr.-Ing. Holger Hanselka, Präsident des KIT, Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Professor Dr. Oliver Kraft, Vizepräsident für Forschung, Winfried Kretschmann, Ministerpräsident, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Theoretisches Wissen schnell in profitable industrielle Anwendungen und Dienstleistungen zu transferieren: Unter diesem Leitbild forschen das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinsam in der Karlsruher Forschungsfabrik am Campus Ost des KIT. Die Digitalisierung der Produktion sowie die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz stehen dabei im Fokus der Forschungsarbeiten, die auf engen Kooperationen mit Industriepartnern basieren. Den Neubau des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums haben die Partner heute (28.03.2022) zusammen mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut sowie rund 400 Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Industrie eröffnet. In der Karlsruher Forschungsfabrik verfolgen das wbk Institut für Produktionstechnik des KIT, das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB und das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT das gemeinsame Ziel, Produktionsprozesse schnell zu industrialisieren – von der erkenntnisorientierten Grundlagenforschung über die praxisnahe Optimierung und Industrialisierung in Verbundforschungsprojekten bis zum Transfer in die wirtschaftliche Nutzung am Standort Baden-Württemberg. © copyright by Karlsruher Institut für Technologie Allgemeine Services - Crossmedia Abdruck honorarfrei im redaktionellen Bereich Belegexemplar erbeten
  • Karlsruher Forschungsfabrik
    wbk
    industriell
    digital
    Winfried Kretschmann
    Transfer
    Theresia Bauer
    Prof. Jürgen Beyerer
    Prof. Frank Henning
    Produktionsprozess
    Karlsruher Forschungsfabrik
    KI
    Industrie
    IOSB
    ICT
    Forschungsfabrik
    Feier
    Eröffnungsfeier
    Eröffnung
    Entwicklungs- und Demonstrationszentrum
    Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut
    Digitalisierung
    Demonstrationszentrum
    Campus Ost
    Robotik
    Karlsruher Forschungsfabrik: Produktionsprozesse schnell industrialisieren Feierliche Eröffnung des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums am KIT Campus Ost v.l.n.r. Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, Prof. Jürgen Beyerer, Leiter des Fraunhofer IOSB, Winfried Kretschmann, Ministerpräsident, Prof. Frank Henning, Leiter des Fraunhofer ICT Theoretisches Wissen schnell in profitable industrielle Anwendungen und Dienstleistungen zu transferieren: Unter diesem Leitbild forschen das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinsam in der Karlsruher Forschungsfabrik am Campus Ost des KIT. Die Digitalisierung der Produktion sowie die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz stehen dabei im Fokus der Forschungsarbeiten, die auf engen Kooperationen mit Industriepartnern basieren. Den Neubau des Entwicklungs- und Demonstrationszentrums haben die Partner heute (28.03.2022) zusammen mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut sowie rund 400 Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Industrie eröffnet. In der Karlsruher Forschungsfabrik verfolgen das wbk Institut für Produktionstechnik des KIT, das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB und das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT das gemeinsame Ziel, Produktionsprozesse schnell zu industrialisieren – von der erkenntnisorientierten Grundlagenforschung über die praxisnahe Optimierung und Industrialisierung in Verbundforschungsprojekten bis zum Transfer in die wirtschaftliche Nutzung am Standort Baden-Württemberg. © copyright by Karlsruher Institut für Technologie Allgemeine Services - Crossmedia Abdruck honorarfrei im redaktionellen Bereich Belegexemplar erbeten